„Der Sensenmann ist auch nur ein Mensch“

Zweite Auflage: „Tod und Teufel“ im Gasthaus „Zum Grünen Baum“

Mit ihrem Programm „Tod und Teufel“ lehren Gunter Miksch (links) und Michel Lang ihr Publikum nach dem Auftakt in Bad König nun zum dritten Mal das Fürchten und reizen brach liegende Lachmuskeln. Gestorben wird später! (Foto: Matthias Runkwitz)

Michelstadt. Klamauk über das Sterben? Den Teufel verhöhnen? Darf man das? Der Texter Michel Lang und der Musiker Gunter Miksch sagen „Ja!“ In gewohnt hintergründiger Weise bieten die musikalischen Kabarettisten am Samstag (17. Juni) ab 20 Uhr nun zum zweiten Mal ihre witzige Lesung „Tod und Teufel“ im Saal des Gasthauses „Zum Grünen Baum“ an. Beim ersten Mal sei ein wegen Überfüllung abgewiesener Gast angeblich vor Ärger geplatzt. Dies soll nicht wieder passieren.

Das Duo weist darauf hin, dass die Ergüsse aus eigenen Händen das Publikum nicht zwangsweise in Trauer stürzen! Seien Sie gespannt auf schwarze Unterhaltung der heiteren Art. Bereits Verblichene sind als Gäste entschuldigt. Für 10 Euro ist man mit dabei, Karten zur Veranstaltung gibt es im Gasthaus „Zum Grünen Baum“ unter Tel. 06061 / 2409 im Vorverkauf und an der Abendkasse. Einlass ist ab 19 Uhr. Infos sind auch möglich unter der Email: info@gruenerbaum-michelstadt.com möglich. Reservierungen werden empfohlen.

Hinterlasse jetzt eine Antwort