Familie Künzel hat eine Menge Spaß im neuen Bad

„Wir wollen das, was uns gefällt!“

Vorsicht Wasser! Stefan (links im Bild) und Sandra Künzel haben richtig Spaß in ihrer großen Duschkabine.

Otzberg. Besonders viel Spaß haben Sandra und Stefan Künzel aus Otzberg in ihrer neuen Duschkabine, die ungefähr die Größe eines kleinen Schwimmbads hat. Vielleicht doch etwas weniger, aber immerhin mit einem großen satiniert verglasten Fenster nur für die Kabine. Für das junge Ehepaar war es wichtig, eine große Kabine mit einer komfortablen  Brause zu haben, einfach, weil die Regenbrause und das Singen darunter doppelt Spaß machen.
Überhaupt spielt in dem komplett sanierten Haus mit einer Wohnfläche von rund 150 qm das Badezimmer für das Wohlgefühl der Künzels eine bedeutende Rolle: „Wir wollen das, was uns gefällt“, so Sandra Künzel wörtlich. Und damit das auch wirklich alles gefällt, haben sich um die Gestaltung und den Einbau des Bades die kooperierenden Meisterbetriebe Germann GmbH aus Brensbach (Planung, Sanitäranlagen, Möbel, Heizung) und Muntermann GmbH aus Fränkisch-Crumbach (Bau, Fliesen Wand und Boden) gekümmert. Dazu Stefan Künzel: „Uns wurden diese Unternehmen empfohlen, und so haben wir uns selbstverständlich für ‚geprüfte‘ Qualität entschieden.
Das Ergebnis hat unsere Entscheidung positiv bestätigt: Unter der Anleitung des Germann-Projektleiters Kai Hartwein lief alles Hand in Hand, beste Abstimmung, stets pünktlich und zuverlässig. Wir würden jederzeit wieder mit Germann und Muntermann unser Bad machen lassen!“
Was sicher in der nächsten Zeit nicht passieren wird, da Sandra und Stefan Künzel nunmehr ein Bad (und Gäste-WC) nutzen, das für die nächsten Jahre Wohlgefühl, Atmosphäre und Beständigkeit verspricht. Dafür sorgen die neu eingebaute Fußbodenheizung (alle Wasserleitungen mussten neu verlegt  werden), die sehr flache, elegant schieferfarbene Duschwanne, die Regenbrause, die schicken und  funktionalen Möbel und natürlich die hochwertigen Armaturen und wunderschönen Objekte wie Badewanne, Waschbecken und Toilette, teilweise von Spitzenmarken wie Villeroy & Boch.
Aber erst die Gestaltung der Wände und des Bodens macht die Harmonie perfekt. Sandra Künzel: „Die Art und Größen der Fliesen mit ihren kleinen gestalterischen Feinheiten geben diesem Raum das richtige Flair und mir ein gutes Bade-Gefühl. Und damit das stets so bleibt, putze ich noch lieber als in der Vergangenheit. So macht sich der Kalk aus dem Wasser gar nicht erst breit auf Brause, Wasserhahn, Porzellan  und Fliesen.“ Wäre ja auch schade bei solch einem Bade-Traum!

Hinterlasse jetzt eine Antwort